Wiesentheid

Prämierung ausgezeichneter W-Seminararbeiten

Das Foto zeigt (von links) die Preisträgerinnen und Preisträger mit Festredner, Oberstufenkoordinator, Schulleiter und dem Vorsitzenden des Schul- und Fördervereins: (1. Reihe) Daniel Vinzens, Franz Huber, (2. Reihe) Lilli Kunkel, Isabelle Solon, (3. Reihe) Selina Schneider, Hanna Bauer, Tine Schilling (4. Reihe) Anna Kestler, Milou Schmied, Achim Höfle, Marius Riedel, Wolf-Dieter Gutsch und Hannes Heldt.
Foto: Dorothee Schwab | Das Foto zeigt (von links) die Preisträgerinnen und Preisträger mit Festredner, Oberstufenkoordinator, Schulleiter und dem Vorsitzenden des Schul- und Fördervereins: (1. Reihe) Daniel Vinzens, Franz Huber, (2. Reihe) Lilli Kunkel, Isabelle Solon, (3. Reihe) Selina Schneider, Hanna Bauer, Tine Schilling (4. Reihe) Anna Kestler, Milou Schmied, Achim Höfle, Marius Riedel, Wolf-Dieter Gutsch und Hannes Heldt.

Auch dieses Jahr wurden am Gymnasium Steigerwald-Landschulheim Wiesentheid (LSH) die besten Seminararbeiten der Wissenschaftspropädeutischen Seminare (W-Seminare) der 12. Jahrgangsstufe wieder in einer Online-Feierstunde prämiert.Schulleiter Achim Höfle eröffnete die Veranstaltung, an der auch Schülerinnen und Schüler der 11. und 12. Jahrgangsstufe teilnahmen, und betonte, dass Seminararbeiten eine wichtige Vorbereitung auf das Studium sind. Dem schloss sich Festredner Daniel Vinzens, Bürgermeister von Ebrach und Abiturient des LSH des Jahres 2008, an.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!