Kitzingen

MP+Razzia bei Pflegedienst in Würzburg und Kitzingen: Vernachlässigte Senioren und Betrug in Millionenhöhe?

Ermittler gegen Korruption im Gesundheitswesen durchsuchten Häuser bei einem ambulanten Pflegedienst. Drei Verdächtige wurden verhaftet, der Schaden soll in die Millionen gehen.
Die Razzia der Wohnanlage fand am Donnerstag im Herzen der Stadt Kitzingen statt.
Foto: Hans Will | Die Razzia der Wohnanlage fand am Donnerstag im Herzen der Stadt Kitzingen statt.

Schlecht gepflegte Senioren wurden in Sicherheit gebracht, drei Mitarbeiter eines ambulanten Pflegedienstes festgenommen, Häuser durchsucht. Im Raum Würzburg und Kitzingen gehen Staatsanwalt und Polizei aktuell dem Verdacht eines Betruges in Millionenhöhe in der Altenpflege nach.Anonyme Hinweise führten zu den ErmittlungenDie ersten Hinweise kamen über ein anonymes Hinweistelefon: Senioren einer Wohngruppe in Kitzingen würden für teures Geld schlecht gepflegt, so lautete der Vorwurf.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!