Iphofen

Rückkehr nach Franken

Die Stadt Iphofen, hier vertreten durch Bürgermeister Dieter Lenzer und Stadtarchivarin Susanne Kornacker, freut sich über die Schenkung von Pater Franziskus Büll.
Foto: Stadt Iphofen | Die Stadt Iphofen, hier vertreten durch Bürgermeister Dieter Lenzer und Stadtarchivarin Susanne Kornacker, freut sich über die Schenkung von Pater Franziskus Büll.

Auf den ersten Blick scheint Pater Franziskus Büll, ein gebürtiger Berliner, der im Zweiten Weltkrieg in Hessen seine Heimat fand und schließlich als Gymnasiast nach Münsterschwarzach kam, keinen biographischen Bezug zu Iphofen zu haben. Der über 80-jährige Benediktiner, promovierter Kirchenhistoriker und Archivar der Abtei, ist ein direkter Nachfahre von Georg Josef Franz Stöhr (1769 in Iphofen geboren und 1859 in Würzburg verstorben), einem Königlich Bayerischen Rat und Direktor der Rechnungskammer in Würzburg.Nun schenkte Pater Franziskus der Stadt Iphofen fünf Gemälde aus seinem Privatbesitz, wie das ...

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung