Nordheim

MP+Sind Lebendtierfallen erlaubt? Wer darf sie aufstellen? Was ist zu beachten?

Kürzlich entdeckte ein aufmerksamer Spaziergänger am Main bei Nordheim eine Lebendtierfalle, die anscheinend für Marder gestellt wurde. Er fragte bei der Naturschutzbehörde nach, ob das überhaupt erlaubt sei. Die Antwort. die er von dort bekam: Falls der Jäger eine tägliche Kontrolle zusichere, sei diese Marderfalle erlaubt.
Auf diese Falle, vermutlich eine Wippbrettfalle, stieß kürzlich ein aufmerksamer Spaziergänger am Main bei Nordheim.
Foto: Vogt | Auf diese Falle, vermutlich eine Wippbrettfalle, stieß kürzlich ein aufmerksamer Spaziergänger am Main bei Nordheim.

Kürzlich entdeckte ein aufmerksamer Spaziergänger am Main bei Nordheim eine Lebendtierfalle, die anscheinend für Marder gestellt wurde. Er fragte bei der Naturschutzbehörde nach, ob das überhaupt erlaubt sei. Die Antwort. die er von dort bekam: Falls der Jäger eine tägliche Kontrolle zusichere, sei diese Marderfalle erlaubt.Der Spaziergänger wollte genaueres wissen und wandte sich deswegen an diese Zeitung, mit der Bitte, dem Ganzen nachzugehen. Zu dem Thema stellten wir einige Fragen an die zuständige Stelle für den Tierschutz am Landratsamt in Kitzingen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!