Volkach

Sperrung am Oberen Tor in Volkach

Das denkmalgeschützte Ensemble in der Hauptstraße 1 wird teilabgebrochen und kernsaniert.
Foto: Katja Eden | Das denkmalgeschützte Ensemble in der Hauptstraße 1 wird teilabgebrochen und kernsaniert.

Ab 16. November gibt es eine Baustelle in der Volkacher Altstadt. Laut einer Pressemitteilung der Verwaltungsgemeinschaft Volkach wird das denkmalgeschützte Ensemble in der Hauptstraße 1 teilabgebrochen und kernsaniert um wieder das "Gasthaus zur Lilie" zu werden. Bis die Renovierungsarbeiten abgeschlossen sind, wird es laut Mitteilung in den kommenden Wochen zu Verkehrsbehinderungen und Einschränkungen kommen. 

Alle Beteiligten wollen sowohl für Bauherrschaft und Gewerbetreibende als auch für Anwohner eine akzeptable Vorgehensweise zu finden. Trotzdem wird es sich laut Mitteilung nicht vermeiden lassen, dass es infolge des Bauvorhabens zu Sperrungen kommen wird. Die geplante Vollsperrung soll so kurz wie möglich und nur solange wie nötig ausfallen. Die Vollsperrung erfolge nur aus baulich zwingenden Gründen, wie beispielsweise der Lkw-Anlieferung von Balken, Beton und Stahlträgern.  Für die Abbrucharbeiten und die Abfuhr des Materials muss das Obere Tor ab dem 16. November bis voraussichtlich Weihnachten 2020 für den Verkehr gesperrt werden, heißt es von Seiten der Verwaltungsgemeinschaft.

Der Zugang für Radfahrer und Fußgänger sei jedoch stets möglich. Um eine Zufahrt in die Obere Hauptstraße für Bewohner zu verbessern, werde die Einbahnstraße für die Zufahrten entgegen der Fahrtrichtung "geöffnet". Die Verwaltungsgemeinschaft bittet in der Pressemitteilung darum. dass das "Elterntaxi" für die Schüler der Realschule und des Hortes im Kloster St. Maria wegen der Enge während der Bauphase nicht in der Hauptstraße und Kellereigasse parken soll. 

Bauzaun soll Fußgänger schützen

Die Zufahrt von großen Baustellen-Lkw erfolgt,  wenn keine andere Möglichkeit besteht, rückwärts vom Marktplatz kommend, so die Mitteilung. Die Einbahnstraßenregelung der Oberen Hauptstraße bleibe aus Sicherheitsgründen grundsätzlich erhalten. Sowohl Gewerbetreibende, Anlieferer als auch Bewohner der Oberen Hauptstraße erhalten während der Vollsperrung eine Sondererlaubnis zum Befahren der Straße. Um  Fußgänger zu schützen wird während der Bauarbeiten ein Bauzaun aufgestellt, heißt es weiter.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Kitzingen und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Volkach
Altstädte
Bauarbeiten
Bauphasen
Bauprojekte
Baustellen
Bauwesen und Bauwerke
Beton
Fußgänger
Verkehr
Verkehrsbehinderungen
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!