Prichsenstadt

Stadtrat legt Pferdesteuer "ad acta"

Schon vor sechs Jahren hatte der Stadtrat Prichsenstadt den Gedanken an die Erhebung einer Pferdesteuer über Bord geworfen. Als im Oktober 2016 ein Ratsmitglied laut über die Einführung einer solchen Steuer nachdachte, um die schon damals klamme Stadtkasse aufzubessern, hagelte es Proteste aus der Pferdebranche, mit ausgelegten Unterschriftenlisten in Reiterhöfen der Region. Als Folge daraus entwickelte sich diese Idee nicht weiter, einen offiziellen Antrag hatte niemand im Rat gestellt.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!