Kitzingen

MP+Starkes Stück: Junger Mann fährt ohne Führerschein zur Nachschulung

Seine Fahrerlaubnis hat er abgegeben. Gefahren ist ein 20-Jähriger dennoch – zu einem Seminar, bei dem es um das richtigen Verhalten im Verkehr ging. Jetzt stand er vor Gericht.
Seinen Führerschein ist ein 20-Jähriger mindestens für ein weiteres halbes Jahr los (Symbolbild), nachdem er ohne Fahrerlaubnis zur Nachschulung gefahren war.
Foto: Oliver Berg, dpa | Seinen Führerschein ist ein 20-Jähriger mindestens für ein weiteres halbes Jahr los (Symbolbild), nachdem er ohne Fahrerlaubnis zur Nachschulung gefahren war.

Erst fuhr er zu schnell und wurde geblitzt, dann verordnete die Zulassungsbehörde dem 20-Jährigen ein Aufbauseminar in einer Fahrschule. Als er das zunächst verbummelt hatte, war er die Fahrerlaubnis los. Das hinderte ihn aber nicht daran, sechsmal mit dem eigenen Auto ausgerechnet zu dem Seminar zu fahren, in dem das richtige Verhalten im Verkehr nachgeschult wird. Der Fahrlehrer erwischte ihn beim Abstellen des Autos.

Weiterlesen mit MP+