Kitzingen

MP+Steigerwaldbahn-Trasse: Vom Schandfleck zu einem Traum-Fahrradweg?

Das Ende der Steigerwaldbahn scheint eingeläutet. Was aber passiert nach der Entwidmung? Was plant der Besitzer, was die Anrainer? Immer öfter fällt das Stichwort Fahrradweg.
Dornröschen lässt grüßen: Die Bahnstrecke von Gerolzhofen nach Kitzingen bei Kleinlangheim.
Foto: Hartmut Hess | Dornröschen lässt grüßen: Die Bahnstrecke von Gerolzhofen nach Kitzingen bei Kleinlangheim.

Was wird aus der Trasse der Steigerwaldbahn? Diese Frage rückt immer mehr in den Mittelpunkt – zumal die Tage der Bahngleise endgültig gezählt scheinen. Fakt ist: An einer Reaktivierung der Steigerwaldbahn besteht aktuell kein Mehrheits-Interesse, obwohl das Pendel ansonsten generell immer stärker in Richtung Klimaschutz ausschlägt. Die aktuelle Situation sieht so aus: Der Kreistag des Landkreises Schweinfurt hob am 4. November den Reaktivierungsbeschluss für die Steigerwaldbahn auf.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!