Prichsenstadt

Stolpersteine der jüdischen Familie Reich in Prichsenstadt verlegt

Projektgründer Gunter Demnig bei der Verlegung der Stolpersteine in Prichsenstadt.
Foto: Stefan Polster | Projektgründer Gunter Demnig bei der Verlegung der Stolpersteine in Prichsenstadt.

In Prichsenstadt fand vor kurzem die vierte Verlegung von Stolpersteinen für Opfer des Nationalsozialismus statt. Nun sind laut einer Pressemitteilung in der Stadt insgesamt 18 Stolpersteine gelegt worden.Nach der Verlegung der vier Steine mit Gunter Demnig, der das Projekt "Stolpersteine" 1992 begründete und mittlerweile in 26 Ländern Europas über 75 000 Steine verlegte, vor dem Anwesen in der Luitpoldstraße 12 fand in der Stadtkirche St.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!