Kitzingen

MP+Streit um Standort für neue Kitzinger Grundschule: Wittmann wehrt sich

Weil er sich weigere, die alte Schule in den Marshall Heights zu verkaufen, müsse nun eine neue am Aldi-/Rewe-Gelände entstehen. Diesem Vorwurf widerspricht Georg Wittmann.
Das Gebäude 350 der ehemaligen Elementary School in der Kitzinger Wohnsiedlung Marshall Heights. Ein Angebot zum Kauf hat die Stadt im Frühjahr 2020 abgelehnt.
Foto: Harald Meyer | Das Gebäude 350 der ehemaligen Elementary School in der Kitzinger Wohnsiedlung Marshall Heights. Ein Angebot zum Kauf hat die Stadt im Frühjahr 2020 abgelehnt.

Der Immobilienentwickler Georg Wittmann wehrt sich gegen Vorwürfe, er stehe in Kitzingen dem Fortschritt im Weg und verweigere sich einer Zusammenarbeit mit der Stadt. Bei der zuletzt lebhaft geführten Diskussion um einen dritten Grundschulstandort innerhalb Kitzingens könne sein Unternehmen, die Objektentwicklung Wittmann GmbH, "zu Unrecht als unkooperativ" angesehen werden, schreibt er in seiner Stellungnahme an die Redaktion.

Weiterlesen mit MP+