Sommerach

Tischtennis: Nach elf Jahren wieder zwei Jugendmannschaften

Die Neuwahl der Abteilungsführung stand im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung der Tischtennisabteilung des SV-DJK Sommerach. Weil sich alle Funktionsträger geschlossen zur Wiederwahl stellten, hatte Wahlleiter Frank Hofmann keine Mühe mit diesem Tagesordnungspunkt, wie es im Schreiben an die Presse heißt.

Für weitere zwei Jahre fungieren demnach: Abteilungsleiter: Burkard Utz; stellvertretender Abteilungsleiter: Ulrich Schwarz; Kassier: Jürgen Thomaier; Schriftführer: Winfried Kraus, der dieses Amt seit nunmehr 41 Jahren innehat; Jugendleiter: Ulrich Schwarz; Stellvertretender Jugendleiter: Markus Jäger; Vergnügungswarte: Ulrich Schwarz und Stefan Böhm.

Eine sorgfältige Kassenführung belegte der Bericht von Kassier Jürgen Thomaier, der allerdings bedauerte, dass das wegen der Corona-Pandemie ausfallende Weinfest den Abteilungsfinanzen die wichtigste Einnahmequelle raube.

Dritter Platz in der Bezirksliga

Auf die vergangene Punktspielrunde blickte Schriftführer Winfried Kraus. Als sehr erfreulich wertete er dabei das Abschneiden der beiden am Punktspielbetrieb beteiligten Mannschaften. Die 1. Mannschaft belegte in der Abschlusstabelle der coronabedingt vorzeitig beendeten Saison den hervorragenden dritten Platz in der Bezirksliga. Auch den 6. Platz der 2. Mannschaft in der Bezirksklasse A könne man als Erfolg verbuchen, so der Schriftführer. Ulrich Schwarz setzte sich bei der Vereinsmeisterschaft zum neunten Mal durch und zog damit mit „Altmeister“ Frank Hofmann gleich. Jürgen Thomaier musste sich zum fünften Mal mit dem zweiten Platz zufriedengeben.

Außerdem wurden die Weichen für die kommende Saison gestellt. Nach elf Jahren Dornröschenschlaf werden dank der engagierten Trainingsarbeit von Ulrich Schwarz und Markus Jäger endlich wieder zwei Jugendmannschaften für den Punktspielbetrieb gemeldet. Im Herrenbereich bleibt es bei zwei Teams. Am Pokalwettbewerb werden sich die 1. Herrenmannschaft sowie die beiden Jugendteams beteiligen.

Unterstützung bei der Jugendarbeit gewünscht

Die Aufstellung der Rangliste, die Besprechung der Hygieneregeln für den Trainingsbetrieb sowie die vom Jugendleiter Ulrich Schwarz gewünschte Unterstützung bei der Jugendarbeit waren weitere Themen der Zusammenkunft. Die schon traditionelle Saisonabschlussfeier soll am 10. Juli an der Tennishütte am Leitersberg steigen.                                                    

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Kitzingen und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren
Sommerach
Frank Hofmann
Tischtennisabteilungen
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!