Kitzingen

MP+Überfallen in Kenia? Kitzinger Läufer-Legende Otmar Witzko ist tot

Der 64-jährige Finanzbeamte aus Wiesentheid liebte das Reisen und das Laufen. Jetzt wurde sein überraschender Tod bekannt. Die Würzburger Staatsanwaltschaft ermittelt.
Otmar Witzko (Mitte) bei der Ehrung zum Sportler des Jahres 2006 bei der TG Kitzingen
Foto: Archivbild Hartmut Gleß | Otmar Witzko (Mitte) bei der Ehrung zum Sportler des Jahres 2006 bei der TG Kitzingen

Laufen war Otmar Witzkos Leidenschaft - am liebsten lange Strecken, in exotischen Gegenden. Seine Lieblingsdistanz über viele Jahre: 100 Kilometer. Jetzt wurde der Tod des 64-jährigen Ultra-Läufers aus Wiesentheid (Lkr. Kitzingen) bekannt. Den Berichten zufolge kam er Mitte Dezember bei einem Überfall in Kenia ums Leben.Auf Kenia-Reise Mitte Dezember gestorbenEin Nachruf des Finanzamtes Kitzingen, bei dem der Finanzbeamte beschäftigt war, und eine Todesanzeige seiner Familie bestätigten am Freitag, was seit Tagen unter Hobbyläufern in Unterfranken als Gerücht die Runde gemacht hatte: Otmar Witzko ist am 16.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!