Volkach

Volkach will das Freibad sanieren: Was ist die richtige Technik?

Die Zeit drängt bei der Sanierung des Volkacher Freibads, der Förderantrag für das Geld vom Bund ist bald fällig. Soll Chlor oder ein Schilfbeet das Wasser reinigen?
Das Freibad in Immenreuth (Landkreis Tirschenreuth, Oberpfalz) hat die Firma Eko-Plant 2010 umgebaut zum 'Naturerlebnisbad im Kemnather Land'. Dort reinigt ein Schilfbeet das Wasser ohne Chlor. Der Volkacher Stadtrat hatte sich bei einer Infofahrt das Naturbad mit Sandstrand angeschaut.
Foto: Kai Wolf | Das Freibad in Immenreuth (Landkreis Tirschenreuth, Oberpfalz) hat die Firma Eko-Plant 2010 umgebaut zum "Naturerlebnisbad im Kemnather Land". Dort reinigt ein Schilfbeet das Wasser ohne Chlor. Der Volkacher Stadtrat hatte sich bei einer Infofahrt das Naturbad mit Sandstrand angeschaut.

Beschlossen ist noch nichts, aber nun ist die Marschrichtung klar: Volkach will sein marodes Freibad grundlegend sanieren. Daran äußerte bei der Sondersitzung des Stadtrates am Montagabend niemand Zweifel. Unklar blieb während des langen Abends jedoch, auf welche Technik die Volkacher setzen wollen. Zur Wahl stehen die konventionelle Wasseraufbereitung mit Chlor oder die biologische Variante, bei der ein Schilfbeet das Freibadwasser reinigt.Um das zu klären, hatte Bürgermeister Heiko Bäuerlein (CSU) mehrere Experten zu der Sondersitzung eingeladen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!