Kitzingen

Warum das Tierheim bei der Vergabe von Katze und Hund genau hinschaut

Obwohl es Interesse gibt, wird nicht jedes Tier auch gleich vermittelt. Kitzingens Tierheim-Chefin Angela Drabant erklärt, welche Gründe eine Rolle spielen können.
Eine Katze für drinnen oder für draußen? Das Kitzinger Tierheim schaut bei seinen Vierbeinern genau hin, ob es zwischen Mensch und Tier passt, bevor es zu einer Vermittlung kommt. 
Foto: Jens Büttner, dpa | Eine Katze für drinnen oder für draußen? Das Kitzinger Tierheim schaut bei seinen Vierbeinern genau hin, ob es zwischen Mensch und Tier passt, bevor es zu einer Vermittlung kommt. 

Der Punkt "Verschiedenes" jüngst im Kleinlangheimer Gemeinderat. Werner Krauß ergriff das Wort und zeigte sich irritiert. Was mit einem eigenen Erlebnis zusammenhing: Er habe sich, berichtete der Landwirt, für seinen Bauernhof einen Hund anschaffen wollen. Sein erster Weg habe ihn ins Internet auf die Seite des Kitzinger Tierheimes geführt. Dort habe er sich durch die angebotenen Hunde geklickt und schließlich in Kitzingen angerufen, um Interesse an einem Tier zu signalisieren.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung