Kitzingen

Was die Räum- und Streupflicht der Stadt genau besagt

Das Räumen und Streuen ist eine gesetzliche Pflicht nach dem Bayerischen Straßen- und Wegegesetz sowie der Verordnung über die Reinhaltung und Reinigung der öffentlichen Straßen und die Sicherung der Gehbahnen im Winter.
Foto: Symbolbild: Tobias Hase/dpa | Das Räumen und Streuen ist eine gesetzliche Pflicht nach dem Bayerischen Straßen- und Wegegesetz sowie der Verordnung über die Reinhaltung und Reinigung der öffentlichen Straßen und die Sicherung der Gehbahnen im Winter.

Wegen der angebrochenen Winterzeit erinnert die Stadt Kitzingen an die Räum- und Streupflicht in der Stadt und den Stadtteilen. Insbesondere wird in der Pressemitteilung auf folgende Punkte hingewiesen:- Auf öffentlichen Straßen, Wegen, Plätzen mit Gehwegen muss vor dem Anwesen eine circa zwei Meter breite Gehbahn bei Eis und Schnee geräumt und gestreut werden. Sofern kein Gehweg oder eine Abgrenzung für den Fußgängerverkehr am Rande einer öffentlichen Straße vorhanden ist, muss ebenfalls ein Weg von circa 1,50 Metern Breite geräumt und gestreut werden. - Abflussrinnen, Hydranten, Kanaleinläufe usw.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung