Seinsheim

Weinparadiesscheune: Noch verhaltene Anfragen von Gruppen

Die Weinparadiesscheune auf der Grenze zwischen Unter- und Mittelfranken ist das Aushängeschild des Weinparadieses Franken.
Foto: Gerhard Krämer | Die Weinparadiesscheune auf der Grenze zwischen Unter- und Mittelfranken ist das Aushängeschild des Weinparadieses Franken.

"Voller Power" sei das Weinparadies ins Jubiläumsjahr gestartet, blickte dessen Geschäftsführerin Kerstin Kloha bei der Beteiligtenversammlung in der Weinparadiesscheune auf das Jahr 2020 zurück. Dann habe Corona nicht nur sie ins Büro verbannt. Jetzt hofft man auf ein besseres Jahr 2021. Aushängeschild ist nach wie vor die Weinparadiesscheune. Dort stehen Veränderungen an, denn die Pächterfamilie Scherer hat gekündigt – allerdings gibt es noch die Option, die bisherige Pachtdauer von drei Jahren bei Verlängerung in eine kürzere zu verwandeln.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung