Wiesentheid

Wenig Gegenliebe für die "Salatfabrik"

In Wiesentheid haben die Freien Wähler eine deutliche Meinung zu dem Vorhaben einer holländischen Firma.
Salat vor den Toren Wiesentheids: Auf diesen Flächen im Osten von Wiesentheid plant ein holländisches Unternehmen den Bau einer Salatzucht.
Foto: Andreas Stöckinger | Salat vor den Toren Wiesentheids: Auf diesen Flächen im Osten von Wiesentheid plant ein holländisches Unternehmen den Bau einer Salatzucht.

Das holländische Unternehmen Deliscious möchte in Wiesentheid ein Salatgewächshaus neu bauen. Wie bereits berichtet, hat die Gärtnerei dazu eine 17,8 Hektar große Fläche am östlichen Ortsrand der Gemeinde, direkt an der Straße nach Abtswind gelegen, im Auge. Vor allem von der Dimension des Vorhabens zeigten sich die Wiesentheider Gemeinderäte bei der Vorstellung des Ganzen zunächst wenig angetan. Der Begriff "Salatfabrik" fiel bei der Diskussion zu dem Vorhaben.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung