Kitzingen

"Wohnklötze" in Etwashausen

Zwischen 180 und 220 Wohnungen kann sich der Immobilienentwickler Wolfgang Rosentritt am alten Etwashäuser Bahnhof vorstellen. Für die dortige "Nachbarinitiative Alter Bahnhof Etwashausen" (NABE) sind das jeweils "vier Wohnsilos" mit fünf Etagen plus Penthouse entlang der Nordtangente und mit vier Stockwerken plus Penthouse an der Richthofenstraße, wie es in einer Stellungnahme der Nachbarinitiative heißt.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung