Abtswind

MP+Wohntrend Tiny House: Was Sie zum Wohnen in den Mini-Häusern wissen müssen

Tiny Houses sind auch in Unterfranken angekommen. Aber: Was ist so ein Tiny House überhaupt? Was ist beim Bau zu beachten? Und macht diese Wohnform Sinn? Antworten von Experten.
Ein gemütliches Ferienhaus oder sogar das Eigenheim? Tiny Houses liegen im Trend, mittlerweile stehen sie auch schon in Unterfranken. Auf dem Bild zu sehen ist ein 36 Quadratmeter großes Ferienhäuschen in der Rhön.
Foto: Wolfgang Fischer | Ein gemütliches Ferienhaus oder sogar das Eigenheim? Tiny Houses liegen im Trend, mittlerweile stehen sie auch schon in Unterfranken. Auf dem Bild zu sehen ist ein 36 Quadratmeter großes Ferienhäuschen in der Rhön.

Tiny Houses tauchen überall auf: als schickes Ferienhaus und Alternative zu Hotel oder Camping beispielsweise oder als richtiges Eigenheim. Sogar Tutorials für das selbstgebaute Mini-Haus finden sich schon im Netz. Aber ist es wirklich so einfach mit den Kleinsthäusern? Was gilt überhaupt als Tiny House und was sind in Unterfranken die Voraussetzungen zum Bauen und Wohnen?Ein Würzburger Architektur-Professor, ein Bauamtsleiter und zwei Bürgermeister geben Auskunft zu den Kleinst-Häusern.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!