Kitzingen

Zehn Jahre Innopark Kitzingen: Von der US-Kaserne zum Gewerbegebiet

Wo einst 3500 US-Soldaten arbeiteten, ist längst ein modernes Wirtschaftszentrum entstanden. Zum kleinen Jubiläum wirft der Betreiber Blicke zurück und voraus.
IHK-Ausschuss-Vorsitzender Stefan Möhringer übergibt die IHK-Jubiläumsurkunde für zehn bzw. elf Jahre Innopark Kitzingen an die Marketingleiterin der hoch.rein GmbH, Irina Gerlach. Die hoch.rein-Gruppe ist die Dachorganisation des Innoparks.
Foto: Andreas Brachs | IHK-Ausschuss-Vorsitzender Stefan Möhringer übergibt die IHK-Jubiläumsurkunde für zehn bzw. elf Jahre Innopark Kitzingen an die Marketingleiterin der hoch.rein GmbH, Irina Gerlach. Die hoch.rein-Gruppe ist die Dachorganisation des Innoparks.

So eine Jubiläumsurkunde hat Seltenheitswert: Man kann sie drehen und wenden, wie man will – sie ist beidseitig beschriftet. Auf der einen Seite steht, dass die Innopark GmbH in Kitzingen seit zehn Jahren im gleichnamigen Gewerbegebiet besteht. Weil das aber schon Ende 2020 der Fall war, die Urkunde der IHK aber erst jetzt übergeben wurde, bekam sie das aktuelle Datum mit dem elfjährigen Bestehen auf die Rückseite. Irina Gerlach, Marketingleiterin der hoch.rein GmbH freute sich über diese Wende-Urkunde. Die hoch.rein-Gruppe ist eine Beteiligungsgesellschaft, die an 215 Unternehmen Anteile hält.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung