Kitzingen

Zwei Demos am Montag in Kitzingen

Mit gedeckten Tischen an zentralen Plätzen machen Gastronomen am 1. März im Landkreis Kitzingen auf ihre Lage aufmerksam (Symbolbild). 
Foto: Getty Images | Mit gedeckten Tischen an zentralen Plätzen machen Gastronomen am 1. März im Landkreis Kitzingen auf ihre Lage aufmerksam (Symbolbild). 

Am Montag, 1. März, ist etwas geboten in Kitzingen. Gleich zwei Protestaktionen sind angekündigt. Los geht es mit dem Protest der IG Metall. Um 9.30 Uhr treffen sich Delegierte der Betriebe Leoni, Frankenguss, Baumüller, Gea, Schaeffler und Bosch-Rexroth zu einer Menschenkette an der Nordtangente vor dem Gea-Werk. Grund sind die laufenden Tarifverhandlungen. Laut einer Pressemitteilung der IG Metall versucht der Unternehmerverband vbm die Pandemie zu nutzen, um tarifpolitische Standards zurückzudrehen. Der pandemiebedingt erforderliche Abstand soll mit Zollstöcken, die die Beteiligten in die Hände nehmen, organisiert werden. Außerdem sind Mundschutzmasken Pflicht, heißt es in der Pressemitteilung.

Um 11 Uhr geht es mit der Aktion Gedeckter Tisch und gemachtes Bett auf dem Marktplatz weiter. Damit will das Gastgewerbe laut Pressemitteilung  bayernweit auf die verzweifelte Situation der Betriebe und die momentane Perspektivlosigkeit aufmerksam zu machen. Deswegen stellen Gastronomen und Hoteliers als stillen Protest am 1. März einen gedeckten Tisch beziehungsweise ein gemachtes Bett auf. Als zentraler Punkt steht auf dem Kitzinger Marktplatz ein gedeckter Tisch. Gastronomen aus dem Landkreis, die sich beteiligen, stellen zwischen 10 und 14 Uhr Bett und Tisch auf.  

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Kitzingen und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Kitzingen
Betten
Bosch Rexroth AG
Gastronominnen und Gastronomen
Hoteliers
IG Metall
Leoni AG
Tische
Unternehmerverbände
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!