Lohr

MP+Ärztemangel in MSP: Wohin, wenn die Praxis schließt?

Im ländlichen Raum finden Ärzte immer schwerer einen Nachfolger für ihre Praxen. Wie der Arzt im Idealfall vorgeht und was Patienten tun können, wenn die Praxistür auf einmal zu ist.
In Großstädten ist es für Ärzte normalerweise kein Problem, einen Praxisnachfolger zu finden.  Auf dem Land dagegen müssen neue Ärzte regelrecht angeworben werden, um sich dort niederzulassen.  (Symbolbild)
Foto: Moritz Frankenberg | In Großstädten ist es für Ärzte normalerweise kein Problem, einen Praxisnachfolger zu finden.  Auf dem Land dagegen müssen neue Ärzte regelrecht angeworben werden, um sich dort niederzulassen.  (Symbolbild)

Was tun, wenn die Arztpraxis plötzlich geschlossen hat – und zwar für immer? Wenn kein Nachfolger da ist, wird die Sache schnell kompliziert. Ein Fall aus Lohr zeigte das kürzlich: Eine Frauenarztpraxis im Ort schloss unvermittelt und ließ Patienten ratlos zurück. Ein großes Thema können dabei die Patientendaten sein, die normalerweise in der Patientenakte gesammelt werden. Wie eine ideale Praxisauf- oder übergabe aussieht und welche Möglichkeiten Patienten haben, erklärt der Vorsitzende des Ärztlichen Kreisverbands Main Spessart, Dr.

Weiterlesen mit MP+
MP+ Tagespass
1,99 EUR/einmalig
  • Alle exklusiven MP+-Artikel lesen
  • 24 Stunden gültig
  • Einmalige Zahlung
  • Endet automatisch
MP+ mit ePaper
26,99 EUR/Monat
  • Gedruckte Zeitung digital als ePaper
  • Alle exklusiven MP+-Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Monatlich kündbar
  • 1 Monat kostenlos testen

Für Zeitungs-Abonnenten ab 8,00 EUR/Monat