Gemünden

Andreas Kümmert in Zwangsjacke: Gemündener kündigt neues Album an

Vergangenes Jahr wetterte Kümmert gegen Masken, nun veröffentlichte er ein neues Lied. Das Video zu "Sweet Oblivion" erinnert an einen Horrorfilm. Was hat es damit auf sich?
Der Sänger Andreas Kümmert bei einem Auftritt im September 2020 im Black 68 in Bad Kissingen.
Foto: Patty Varasano | Der Sänger Andreas Kümmert bei einem Auftritt im September 2020 im Black 68 in Bad Kissingen.

Andreas Kümmert trägt Zwangsjacke, ist gefangen in einem düsteren Raum mit gekachelten Wänden und wird dort von Männern in weißen Kitteln verprügelt: Diese Szenen erinnern an eine Psychiatrie aus einem Horrorfilm. Doch die Bilder stammen nicht aus einem Low-Budget-Gruselstreifen, sondern aus dem neuen Musikvideo des Gemündener (Lkr. Main-Spessart) Musikers, das am Freitag erschienen ist. Mit seinem neuen Titel "Sweet Oblivion" liefert er einen ruppig-melodiösen Rocksong im Stil von Alternative-Bands wie den Foo Fighters oder Kings of Leon ab.

Weiterlesen mit
Tagespass
1,99 EUR/einmalig
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • 24 Stunden gültig
  • Einmalige Zahlung
  • Endet automatisch
mit ePaper
26,99 EUR/Monat
  • Gedruckte Zeitung digital als ePaper
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Monatlich kündbar
  • 1 Monat kostenlos testen

Für Zeitungs-Abonnenten ab 8,00 EUR/Monat