Lohr

Anna Stolz sorgt für Spannung

Anlässlich des Welttags des Buches las Kultusstaatssekretärin Anna Stolz am Freitag in der Lohrer Bücherecke Fünftklässlern des Lohrer Gymnasiums aus dem Buch "Der geheime Kontinent" vor.
Foto: Wolfgang Dehm | Anlässlich des Welttags des Buches las Kultusstaatssekretärin Anna Stolz am Freitag in der Lohrer Bücherecke Fünftklässlern des Lohrer Gymnasiums aus dem Buch "Der geheime Kontinent" vor.

Nicht nur, dass sich Anna Stolz am Freitagvormittag in der Buchhandlung "Bücherecke" als äußerst talentierte Vorleserin erwies - es gelang der Kultusstaatssekretärin auch, die Schülerinnen und Schüler der Klasse 5c des Lohrer Gymnasiums in ihren Bann zu ziehen.

Stolz las anlässlich des Welttags des Buches (23. April, Osterferien) ein Stück aus dem von Thilo geschriebenen Welttagsbuch "Der geheime Kontinent"; die einmalige Sonderausgabe wurde von der Stiftung Lesen in Zusammenarbeit mit der Verlagsgruppe Random House, der Deutschen Post und dem ZDF herausgegeben.

Der Welttag des Buches solle an den Wert des Lesens erinnern, erklärte Stolz den Kindern, bevor sie unter dem Motto "Ich schenk dir eine Geschichte" mit dem Vorlesen begann. Lesen bedeute Zugang zu Wissen und Information, erweitere den Horizont und ermögliche es, gedanklich auf Reisen zu gehen. In der Fantasiegeschichte "Der geheime Kontinent" gehe es unter anderem um Mut und Freundschaft, so Stolz.

Als sie schon ein ganzes Stück gelesen hatte, fragte sie: "Soll ich weiterlesen?" Das "Ja" der Kinder kam blitzschnell und dass es ehrlich gemeint war, sah man daran, wie gespannt sie der Staatssekretärin zuhörten. Da war es dann umso schöner, dass jedes Kind ein Exemplar des Buches geschenkt bekam, und so die gesamte Geschichte selbst lesen kann.

Buchhändlerin Marianne Seubert-Emrich zeigte sich erfreut, dass Stolz die relativ kleine Bücherecke zum Vorlesen ausgesucht hatte, was laut Stolz unter anderem daran lag, dass sich die Bücherecke seit langem in der Leseförderung engagiere.

Auch Lohrs dritte Bürgermeisterin Ruth Steger freute sich über Stolz' Besuch, der "eine große Ehre für uns" sei. Lesen, meinte sie mit Blick auf die Kinder, lohne sich, es sei "eine wunderbare Sache".

Laut Klaus Beckschulte, Geschäftsführer des Börsenvereins des deutschen Buchhandels, haben vor einiger Zeit vorgenommene Untersuchungen ergeben, "dass Kinder gar nicht so gut lesen können". Auch sei es wichtig, das Geschriebene zu verstehen. Dies könne man üben, indem man viel lese.

An der Aktion "Ich schenk dir eine Geschichte" zum Welttag des Buches, die heuer zum 23. Mal stattfindet, nehmen nach Angaben des bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultus in Deutschland rund eine Million Viert- und Fünftklässler teil, bayernweit über 195000. Jedes der teilnehmenden Kinder bekomme einen Gutschein, mit dem das Welttagsbuch in einer Buchhandlung kostenlos abgeholt werden könne.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Main-Spessart und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren / Autorinnen
Lohr
Wolfgang Dehm
Anna Stolz
Buchhandel
Buchhandlungen
Buchhändlerinnen und Buchhändler
Bücher
Gymnasien
Lesen
Random House
Schülerinnen und Schüler
Verlagsgruppen
ZDF
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!