Arnstein

MP+Arnstein: Backofenhersteller Miwe kündigt Personalabbau an

Das Unternehmen befinde sich in "einer Phase der Neuorientierung." Dafür seien Investitionen im Millionenbereich nötig. In Arnstein hat Miwe rund 550 Mitarbeiter.
Das Arnsteiner Unternehmen Miwe agiert weltweit – hier eine Aufnahme aus Abu Dhabi. Jetzt sollen im Zuge einer Neuorientierung  Arbeitsplätze abgebaut werden.
Foto: Michael Wenz GmbH | Das Arnsteiner Unternehmen Miwe agiert weltweit – hier eine Aufnahme aus Abu Dhabi. Jetzt sollen im Zuge einer Neuorientierung  Arbeitsplätze abgebaut werden.

Die Arnsteiner Miwe Michael Wenz GmbH kündigte am Mittwoch in einer Pressemitteilung an, Personal in der Produktion abzubauen. Das sei eine "Konsequenz aus Neuorientierung in veränderten Märkten", heißt es in der allgemein formulierten Begründung. Man befinde sich in "einer Phase des Umbruchs und der Neuorientierung".Auch der weitere Text ist eher allgemein gehalten: Um den veränderten Kunden­anforderungen in der Welt des Backens zu genügen, sei eine zügige und entschiede­nere Fokussierung auf zukunftsfähige Geschäftsfelder notwendig.

Weiterlesen mit MP+
MP+ Tagespass
1,99 EUR/einmalig
  • Alle exklusiven MP+-Artikel lesen
  • 24 Stunden gültig
  • Einmalige Zahlung
  • Endet automatisch
MP+ mit ePaper
26,99 EUR/Monat
  • Gedruckte Zeitung digital als ePaper
  • Alle exklusiven MP+-Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Monatlich kündbar
  • 1 Monat kostenlos testen

Für Zeitungs-Abonnenten ab 8,00 EUR/Monat