Aschaffenburg

MP+Aschaffenburg: Mann schubst 18-jährige Passantin vor fahrendes Auto

Am Donnerstag schubste ein Mann eine junge Frau unvermittelt vor ein fahrendes Auto auf die Straße. Danach zog er ein Küchenmesser aus der Tasche - ohne jedoch damit zu drohen.
Symbolbild: Polizei
Foto: Björn Kohlhepp | Symbolbild: Polizei

Völlig unvermittelt soll am Donnerstagnachmittag ein 54-Jähriger in Aschaffenburg eine Fußgängerin vor einen fahrenden Pkw geschubst haben, berichtet die Polizei. Der offenbar psychisch belastete Mann zog im Anschluss ein Küchenmesser und lief ohne damit zu drohen davon. Die Aschaffenburger Polizei nahm den Tatverdächtigen im Rahmen der Fahndung vorläufig fest.Nach derzeitigem Ermittlungsstand war der 54-Jährige gegen 15.20 Uhr in der Würzburger Straße unterwegs. Auf dem Weg in Richtung Innenstadt begegnete er einer 18-jährigen Fußgängerin, die er unvermittelt auf die Straße schubste.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!