Karlstadt

MP+Autofahrer rastet nach Überholmanöver bei Gambach aus

Es blieb nicht bei Drohungen und Beleidigungen. Der Richter verurteilte den derzeit arbeitslosen Angeklagten zu einer Geldstrafe von 120 Tagessätzen zu 25 Euro.
Auf der Bundesstraße 26 auf Höhe Gambach (hier ein Archivbild) kam es im Juni 2021 zu einem Überholmanöver, dem eine Auseinandersetzung zweier Autofahrer folgte – und die landete nun vor Gericht.
Foto: Kallenbach Peter | Auf der Bundesstraße 26 auf Höhe Gambach (hier ein Archivbild) kam es im Juni 2021 zu einem Überholmanöver, dem eine Auseinandersetzung zweier Autofahrer folgte – und die landete nun vor Gericht.

"Es ist befremdlich, wie zwei erwachsene Verkehrsteilnehmer eine schwierige Verkehrssituation verarbeitet haben". So gewählt drückte der Vertreter der Staatsanwaltschaft in seinem Plädoyer das Geschehen vom Juni 2021 auf der Bundesstraße 26 bei Gambach aus, für das sich auch andere Worte finden ließen. Vor allem, weil sich der Streit der beiden Autofahrer vor den Augen von zwei zehnjährigen Kindern abgespielt hat.Es war im Grunde genommen eine Verkehrssituation, wie sie sich täglich sicher etliche Male auf Deutschlands Straßen abspielt.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!