Gemünden

Bahn will Lärmschutz in Gemünden erst 2026 bauen

Die Deutsche Bahn AG will den schon seit Längerem versprochenen Lärmschutz entlang der Bahnstrecke Burgsinn - Gemünden erst im Jahr 2026 realisieren. Das geht aus einem Schreiben des Bahnbevollmächtigen für Bayern, Klaus-Dieter Josel, an den scheidenden Bundestagsabgeordneten Hans Michelbach hervor. Michelbach hatte die Beschwerden der Bürger über den immer noch nicht realisierten Lärmschutz bei seinem Meinungsaustausch mit dem Bahnvorstand thematisiert, bei dem es auch um den ICE-Halt in Coburg und den dortigen Ausbau des Zukunftsbahnhofs ging.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung