Marktheidenfeld

Bauausschuss Marktheidenfeld: "Die Zersiedelung darf so nicht weitergehen"

Im Bauausschuss wurden einige Nachverdichtungen vorgestellt. Laut Bürgermeister Stamm fehlt jedoch eine Möglichkeit, gezielt handeln zu können.
Das Rathaus Marktheidenfeld. (Symbolbild)
Foto: Andreas Brachs | Das Rathaus Marktheidenfeld. (Symbolbild)

Neuen Wohnraum schaffen ist nicht einfach, aber möglich. Im Bauausschuss der Stadt Marktheidenfeld konnte Bürgermeister Thomas Stamm fünf neue Häuser verkünden, die genehmigt wurden: ein Wohnhausanbau und ein Doppelhaus-Neubau in der Friedenstraße, die Umnutzung einer Scheune zu einem Wohnhaus in der Glasergasse, ein neues Zweifamilienhaus in der Martinstraße und ein neues Einfamilienhaus in der Claushofstraße. In Altfeld wird außerdem eine Scheune zur Garage mit Hobbyraum. Martin Harth (SPD) freute sich, dass in einigen Fällen nachverdichtet und nachgenutzt wurde.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung