Lohr

MP+Beim Hausarzt, im Impfzentrum, in der Klinik: Impfquote in MSP bei 28 Prozent

Mehr als 35 000 Menschen im Landkreis Main-Spessart haben mittlerweile eine Erstimpfung erhalten.
Ein Impfbuch mit den Feldern für die Impfung gegen Influenza (Virusgrippe).  (Symbolbild)
Foto: Jens Kalaene | Ein Impfbuch mit den Feldern für die Impfung gegen Influenza (Virusgrippe).  (Symbolbild)

Mehr als ein Viertel der Landkreis-Bewohner hat schon eine Impfdosis oder mehr erhalten. Im Impfzentrum in Lohr, den Praxen der niedergelassenen Ärzte im Landkreis, im Klinikum Main-Spessart und im Bezirkskrankenhaus in Lohr wurden (Stand 4. Mai) insgesamt 35 511 Erstimpfungen verabreicht, damit kommt Main-Spessart auf einen Erstimpfungsquote von 28,1 Prozent.Eine Zweitimpfung haben bisher 8294 Menschen erhalten, das entspricht einem Anteil von 6,6 Prozent an der Bevölkerung.Der Landtagsabgeordnete Thorsten Schwab (CSU) weist daraufhin, dass die Impfquote in Main-Spessart damit nur unwesentlich niedriger ist ...

Weiterlesen mit MP+
MP+ Tagespass
1,99 EUR/einmalig
  • Alle exklusiven MP+-Artikel lesen
  • 24 Stunden gültig
  • Einmalige Zahlung
  • Endet automatisch
MP+ mit ePaper
26,99 EUR/Monat
  • Gedruckte Zeitung digital als ePaper
  • Alle exklusiven MP+-Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Monatlich kündbar
  • 1 Monat kostenlos testen

Für Zeitungs-Abonnenten ab 8,00 EUR/Monat