Karlstadt

Beratung und Unterstützung für Männer

In fast 20 Prozent der Fälle von häuslicher Gewalt sind Männer betroffen. Dazu gehört neben körperlicher Gewalt auch psychische Gewalt, wie zum Beispiel die Erniedrigung, Erpressung, Nachstellung (Stalking) oder Bevormundung durch die Partnerin. Doch für Männer fehlt oftmals spezielle Beratung und Unterstützung.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung