Marktheidenfeld

Bordstein unter dem Schnee nicht erkannt

Von zwei Unfällen im Schnee schreibt die Marktheidenfelder Polizei in ihrem Pressebericht. Kurz vor der Marktheidenfelder Stadtgrenze fuhr sich am Sonntag gegen 21 Uhr ein Autofahrer mit seinem Citroen C3 auf der B 8 von Esselbach kommend einen Reifen platt. Der 27-Jährige konnte aufgrund stark mit Schnee bedeckter Straße die Fahrbahnbegrenzung nicht mehr richtig erkennen und touchierte einen Bordstein, wodurch der Reifen des rechten vorderen Rades aufgerissen wurde. Der Schaden beträgt 100 Euro.

Gegen 22.30 Uhr wurde ein geparktes Auto beschädigt. Der 33-jährige Fahrer eines BMW wollte in der Brunnenstraße in Schollbrunn parken. Beim Einparken in die Parklücke rutschte sein Auto auf der glatten Straße nach hinten und touchierte hierbei einen hinter ihm abgestellten VW Golf. Durch die Kollision wurden die Heckstoßstangen beider Fahrzeuge beschädigt. Der Schaden beläuft sich auf etwa 1000 Euro.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Main-Spessart und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren
Marktheidenfeld
Schollbrunn
Auto
Autofahrer
Citroën
Debakel
Schäden und Verluste
VW
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!