Gemünden

Bürgerinitiative verabschiedet Krankenhaus mit Trauerzug

2012 entstand diese Aufnahme, die die Bürgerinitiative mit „Die frühen Warner“ untertitelt.
Foto: Haase | 2012 entstand diese Aufnahme, die die Bürgerinitiative mit „Die frühen Warner“ untertitelt.

Die Bürgerinitiative Krankenhaus Karlstadt will laut Pressemitteilung am Samstag, 30. September symbolisch das örtliche Krankenhaus verabschieden. Wie BI-Sprecherin Maria Schneider informiert, wird ein Trauerzug vom Krankenhaus zum „Notlazarett“ auf dem Lidl-Parkplatz vor der Vita-fit Apotheke ziehen. Dort werde anschließend die Trauerrede gehalten.

Kondolzenzbuch liegt aus

Die Trauernden könnten sich außerdem dort in ein Kondolenzbuch eintragen. Notfälle könnten im „Notlazarett“ behandelt werden, schreibt die BI weiter. Sie hat auch eine symbolische Traueranzeige verfasst, in der es unter anderem heißt: „Diesen Tag werden Sie nie vergessen! Am Samstag, 30. September 2017 schließt unser Krankenhaus in Karlstadt für immer die Tore. Ab 1. Oktober 2017 müssen alle Patienten aus dem Raum Karlstadt und Umgebung andere Wege gehen: nach Würzburg, nach Hammelburg, nach Schweinfurt oder auch nach Lohr. (...) Wir müssen Abschied nehmen von unserem Karlstadter Krankenhaus: eingeweiht 1906 – geschlossen 30. September 2017.“ Nach langem schwerem Kampf mit dem Landrat und dem Kreistag müsse das Krankenhaus nun leider „zur letzten Ruhe geBETTet werden“.

BI:Trauerkränze am Landratsamt ablegen

Die Veranstaltung am Samstag findet von 10 bis 12 Uhr auf dem Lidl-Parkplatz statt. Die Bürgerinitiative schlägt vor, Blumengestecke, Kränze und Kerzen der Trauer am Tag des Abschieds beim Landratsamt Karlstadt niederzulegen, und schließt ihren Aufruf mit dem Hinweis: „Ab dem 1. Oktober 2017 ist Karlstadt zwar Fairtrade-Stadt, aber leider auch krankenhausfreie Zone“.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Main-Spessart und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Gemünden
Karlstadt
Lohr
Marktheidenfeld
Bürgerinitiativen
Maria Schneider
Zentralklinikum Main-Spessart
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (1)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!