Lohr

Bunkertor an Zufahrt zum Lohrer Altstadtparkhaus kommt weg

Am Altstadtparkhaus unter dem Schlossplatz wird das nicht mehr benötigte große Bunkertor im Einfahrtsbereich entfernt.
Foto: Thomas Josef Möhler | Am Altstadtparkhaus unter dem Schlossplatz wird das nicht mehr benötigte große Bunkertor im Einfahrtsbereich entfernt.

Noch bis zum 7. März sollen die Arbeiten am Lohrer Altstadtparkhaus unter dem Schlossplatz dauern. Nach Angaben von Stadtwerkeleiter Otto Mergler wird das große Bunkertor im Einfahrtsbereich an der Haaggasse entfernt. Das sei notwendig, weil das Tor selbst nicht mehr benötigt werde, die Führung, in der es läuft, jedoch stark korrodiert sei und ausgetauscht werden müsste.

Wasser und Tausalz könnten auch künftig zu Problemen führen und weitere Folgekosten veranlassen. Deshalb werde zur Vermeidung künftiger Sanierungskosten das ganze Tor entfernt und der Führungskanal dauerhaft verschlossen, berichtet Mergler. Die Stadtwerke haben für die Maßnahme nach seinen Angaben ein "vergleichsweise günstiges Pauschalangebot" einer Spezialfirma bekommen. Eine konkrete Summe nannte der Stadtwerkeleiter nicht.

Damit die Arbeiten zügig laufen können, ist das Altstadtparkhaus bis zum Bauende für Kurzparker gesperrt. Die Dauerparker können weiterhin ihren Stellplatz dort nutzen. Die Zufahrt ins Altstadtparkhaus erfolgt in dieser Zeit über die Ausfahrtspur.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Main-Spessart und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Lohr
Folgekosten
Sanierungskosten
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!