Karlstadt

Corona in Main-Spessart: Inzidenz steigt

Nach 34 neu gemeldet Fällen in 24 Stunden kratzt die Inzidenz für den Landkreis wieder an der Marke 100.
Symbolbild
Foto: Moritz Frankenberg/dpa | Symbolbild

Im Landkreis Main-Spessart sind aktuell (Stand: 20. Januar) 236 Personen mit dem Corona-Virus infiziert. Insgesamt gab es damit seit Beginn der Pandemie 2880 positiv getestete Personen, das sind 34 Fälle mehr als am Vortag. Die 7-Tage-Inzidenz pro 100 000 Einwohner ist entsprechend deutlich gestiegen, laut Robert-Koch-Institut von 69,8 am Vortag auf nun 95,1. 18 Patienten werden derzeit stationär im Klinikum Main-Spessart behandelt. Es befinden sich 524 enge Kontaktpersonen in häuslicher Quarantäne.

Aufgrund der sehr hohen Anzahl an Anrufern wurden die Servicezeiten für die Impf-Hotline in dieser Woche ausgeweitet: Die Mitarbeiter sind bis Freitag von 8 bis 19 Uhr sowie Samstag und Sonntag von 10 bis 14 Uhr unter Tel.: (09353) 793 15 55 zu erreichen. Das Landratsamt bittet um Verständnis, sollte es dennoch zu längeren Wartezeiten kommen. Über die Hotline ist es auch möglich, die Registrierung telefonisch vorzunehmen.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Main-Spessart und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Karlstadt
Carolin Schulte
Coronavirus
Infektionskrankheiten
Klinikum Main-Spessart
Krankenhäuser und Kliniken
Quarantäne
Robert-Koch-Institut
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!