Karlstadt

Coronavirus: Wie läuft das mit den Tests in Main-Spessart?

Es gibt feste Abläufe, wie man auf den Virus getestet wird. Dabei reicht es nicht, nur Symptome zu haben. Hausärzte in der Region fühlen sich derweil im Stich gelassen.
Seit Montag ist der erste Coronavirus-Fall in Main-Spessart bestätigt. Wer muss getestet werden und wer nicht?
Foto: Jean-Christophe Bott | Seit Montag ist der erste Coronavirus-Fall in Main-Spessart bestätigt. Wer muss getestet werden und wer nicht?

Seit Montag ist der erste Coronavirus-Fall in Main-Spessart bestätigt. Das treibt die Menschen im Landkreis um. Seit Dienstag können sich besorgte Bürger auf einem Servicetelefon beim Landratsamt melden. In der ersten Stunde habe das Telefon auf drei Leitungen durchgeklingelt, berichtet Holger Steiger, Pressesprecher des Landkreises. Auch die Redaktion erreichen Leserfragen oder Schilderungen rund um das Thema Corona. Vor allem bewegt die Menschen: "Wer muss getestet werden und wer nicht? Und wo kann ich das tun?".

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung