Holzkirchhausen

CSU Helmstadt: Bruno Schlör bleibt Vorsitzender

Der wiedergewählte Vorsitzende Bruno Schlör(rechts) bedankt sich beim Wahlleiter Björn Jungbauer mit einer Ortschronik von Helmstadt für die Unterstützung.
Foto: Björn Jungbauer | Der wiedergewählte Vorsitzende Bruno Schlör(rechts) bedankt sich beim Wahlleiter Björn Jungbauer mit einer Ortschronik von Helmstadt für die Unterstützung.

Bei seinem Rechenschaftsbericht in der Hauptversammlung des CSU-Ortsverband Helmstadt-Holzkirchhausen im Saal des Gasthofs Krone ging Ortsvorsitzender Bruno Schlör kurz auf die Termine und Veranstaltungen der vergangenen zwei Jahre ein. Zur Vorbereitung der Aufstellung von Bewerbern für die Bundestagswahl und aufgrund einzuhaltender Fristen sowie anderer wahlgesetzlicher Regelungen war die Hauptversammlung zwingend erforderlich und fand laut CSU-Pressemitteilung unter strenger Einhaltung der derzeit geltenden Corona-Regeln statt.

Die Hauptversammlung des vergangenen Jahres war wegen Corona abgesagt worden. Höhepunkt waren die Kommunalwahl 2020 und die damit verbundenen Veranstaltungen. Auch über die Arbeit im Gemeinderat berichtete Schlör im Schnelldurchlauf. Eine Diskussion entstand wegen der Änderung der Geschäftsordnung im Gemeinderat. Es kann erst nach der Genehmigung des Protokolls in der nachfolgenden Sitzung eine Veröffentlichung im Mitteilungsblatt erfolgen. Eine zeitnahe Information der Bevölkerung, gerade in Corona Zeiten, sei daher über dieses Medium beschränkt möglich.

Nach dem Kassenbericht erfolgte einstimmig die Entlastung des Vorstandes. Unter der Leitung von Kreisrat Björn Jungbauer wurde der Ortsvorstand ohne Gegenstimme wiedergewählt sowie über die Delegierten und Ersatzdelegierten für die Kreisvertreterversammlung der CSU Würzburg-Land abgestimmt. 

Bruno Schlör bleibt erster Vorsitzender, Volker Kuhn und Martin Ditterich seine Stellvertreter. Wieder gewählt wurde als Schriftführer Felix Mundelsee und Achim Wiegand als Schatzmeister. In das neue Amt des Digitalbeauftragten wurde Manuel Schäfer gewählt. Als Beisitzer stehen Helmut Friedrich, Manfred Rückert, Walter Schätzlein, Erwin Wander und Otmar Wander dem Vorstand bei. Jürgen Müller und Thomas Schreck übernehmen weiterhin das Amt der Kassenprüfer.

Als Delegierte in die Kreisvertreterversammlung wurden Volker Kuhn, Felix Mundelsee, Manuel Schäfer und Bruno Schlör gewählt. Ersatzdelegierte sind Achim Wiegand, Helmut Friedrich, Thomas Schreck und Martin Ditterich.

Björn Jungbauer zeigte sich erfreut, dass so viele junge Gesichter im Vorstand vertreten sind, bemängelte jedoch auch, dass keine Frauen dabei seien. Dies zu ändern, soll für die nächsten Jahre auch eine der Aufgaben für das gewählte Gremium werden, versprach der Vorsitzende laut der Mitteilung.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Main-Spessart und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Holzkirchhausen
Andreas Köster
Björn Jungbauer
CSU
CSU-Ortsverbände
Holzkirchhausen
Kommunalwahlen
Protokolle
Rechenschaftsberichte
Stadträte und Gemeinderäte
Wahlen zum Deutschen Bundestag
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!