Lohr

Da Capo: Es gibt nur positive Nachrichten

Eine freudige Aufgabe: Bei der Jahresversammlung des Chores Da Capo Lohr ehrten (hinten, von links) Vorsitzende Lydia Albert, Dirigent Sebastian Ferenz und die stellvertretende Vorsitzende Gerlinde Brunner (vorne, von links) Hermann Franz und Josef Franz für 70 Jahre Mitgliedschaft im einstigen „Liederkranz Sackenbach 1880“ und dem mittlerweile umbenannten Chor Da Capo.
Foto: Rita Gress | Eine freudige Aufgabe: Bei der Jahresversammlung des Chores Da Capo Lohr ehrten (hinten, von links) Vorsitzende Lydia Albert, Dirigent Sebastian Ferenz und die stellvertretende Vorsitzende Gerlinde Brunner (vorne, von links) Hermann Franz und Josef Franz für 70 Jahre Mitgliedschaft im einstigen „Liederkranz Sackenbach 1880“ und dem mittlerweile umbenannten Chor Da Capo.

Im gemischten Chor „Da Capo Lohr“ – gegründet als Liederkranz Sackenbach 1880 – stehen die Dinge sowohl personell als auch finanziell gut. Bei der Jahresversammlung im Gasthaus „Grüner Baum“ bestätigten 22 stimmberechtigte Mitglieder die gesamte Führungsspitze ohne Gegenstimmen im Amt. Damit bleiben für die kommenden drei Jahre Lydia Albert die Vorsitzende und Gerlinde Brunner die stellvertretende Vorsitzende.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung