Heßlar

MP+Dackel nach Kampf mit Huskys eingeschläfert: Welcher der Hunde hat zuerst angegriffen?

Im Karlstadter Stadtteil Heßlar verletzte ein Husky-Rudel einen Dackel und seine 66-jährige Besitzerin. Doch laut der Husky-Halterin ging die Aggression vom kleinen Hund aus.
In Heßlar verletzten mehrere Huskys einen Dackel in einem Kampf schwer. Laut der Halterin der Huskys hatte der Dackel jedoch zuerst angegriffen. (Symbolfoto)
Foto: Josef Lamber | In Heßlar verletzten mehrere Huskys einen Dackel in einem Kampf schwer. Laut der Halterin der Huskys hatte der Dackel jedoch zuerst angegriffen. (Symbolfoto)

Es müssen dramatische Szenen am Grillplatz in Heßlar gewesen sein. Einen schwer verletzten Dackel musste der Tierarzt letztlich einschläfern, die Besitzerin des Hundes brachten Sanitäter nach Lohr ins Krankenhaus. Wie es dazu gekommen ist? Dazu gibt es unterschiedliche Versionen.Die Polizei teilte Anfang Mai mit, dass eine 66-jährige Dackelbesitzerin mit ihrem Hund am Grillplatz in Heßlar (Karlstadt) Gassi gegangen sei. Mehrere Huskys hätten die Frau und den Dackel "unvermittelt" angegriffen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!