Karlstadt

Den eigenen Garten als Naturgarten zertifizieren lassen

Zur Zertifizierung zum Naturgarten Müssen vier Kernkritieren erfüllt werden.
Foto: Anneliese Max | Zur Zertifizierung zum Naturgarten Müssen vier Kernkritieren erfüllt werden.

Um die Schönheit und Vielfältigkeit von Naturgärten möglichst vielen Leuten nahezubringen, wurde 2018 das Projekt „Bayern blüht – Naturgarten“ ins Leben gerufen. Das Gütesiegel "Naturgarten" wird von geschulten Zertifizierern vergeben, deren Ausbildung die Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau Veitshöchheim gemeinsam mit dem Bayerischen Landesverband für Gartenbau und Landespflege organisiert hat. Vier „Kernkriterien“ müssen erfüllt werden. Neben dem Verzicht auf chemisch-synthetische Dünger zählen zu diesen Kernkriterien auch der Verzicht auf Torf und chemische Pflanzenschutzmittel. Außerdem muss der Garten eine hohe ökologische Vielfalt aufweisen.

Zu den „Kannkriterien“ zählen der Einsatz von Insektennährpflanzen und heimischen Bäumen und Sträuchern ebenso wie Mischkultur im Gemüsegarten mit Kompost, Nützlingsunterkünften oder Regenwassernutzung. Ein Naturgarten ist keine Wildnis, sondern ein blühender Lebensraum, in dem Obst, Gemüse, Kräuter, heimische Bäume und Blumen wachsen und viele Tierarten einen Rückzugsraum finden.  

Wer Interesse hat, den privaten Garten als Naturgarten zertifizieren zu lassen, kann sich auf der Homepage des Bayerischen Landesverbandes für Gartenbau und Landespflege informieren: www.gartenbauvereine.org/service/gartenzertifizierung. Anmeldungen sind ab sofort per E-Mail: Naturgarten@Gartenbauvereine.org möglich

Der Kreisverband für Gartenbau und Landespflege Main-Spessart steht für Rückfragen zur Verfügung unter der Tel.: (0 93 53) 793 – 18 05.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Main-Spessart und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Karlstadt
Gartenbau
Gemüse
Gemüsegärten
Kräuter
Naturgärten
Pflanzenschutzmittel
Regenwassernutzung
Sträucher
Weinbau
Ökologie
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!