Karlstadt

Die Karlstadter Schönerstraße wird erneuert

Zwischen der Korbstraße und der Arnsteiner Straße liegt der zweite Bauabschnitt. In Wiesenfeld fällt ein Baugebiet weg, ein neues kommt dazu.
Die Johann-Schöner-Straße ist die nächste Siedlungsstraße in Karlstadt, bei der die Erneuerung angegangen wird.
Foto: Karlheinz Haase | Die Johann-Schöner-Straße ist die nächste Siedlungsstraße in Karlstadt, bei der die Erneuerung angegangen wird.

In Karlstadt soll dieses Jahr die Johann-Schöner-Straße weiter ausgebaut werden. Der Bauausschuss hat sich in seiner Sitzung am Dienstag dafür ausgesprochen, den Auftrag für den Abschnitt zwischen Korbstraße und Arnsteiner Straße an die Firma MK Grümbel (Gössenheim) zu vergeben. Sie war mit einem Angebotspreis von knapp 712.000 Euro die günstigste von sechs interessierten Firmen. Das teuerste Angebot lag bei mehr als einer Million Euro.Sie Stadtwerke werden sich für Kanal- und Wasserleitung mit 346.000 Euro an diesen Kosten beteiligen. Die Energieversorgung wird für Gas und Kabel mit 19.000 Euro beteiligt.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!