Karlstadt

Die Mädchenschule in Karlstadt: Wer kennt die Kinder?

In der Mitte des Bildes ist Lehrerin Schwester Camilla Finzel, rechts daneben die Schülerin Anna Weidner, die spätere Bankiersgattin Anna Herold. Wer kennt weitere Personen?
Kinder der Mädchenschule in Karlstadt aus dem Jahr 1909.
Foto: Historischer Verein | Kinder der Mädchenschule in Karlstadt aus dem Jahr 1909.

Der Historische Verein Karlstadt hat aus einem Nachlass eine alte Fotografie erhalten, die die Kinder der Mädchenschule in Karlstadt aus dem Jahr 1909 zeigt. Das Bild wurde am Eingang der kurz vorher eröffneten Mädchenschule am Kirchplatz aufgenommen. In der Mitte ist die Lehrerin Schwester Camilla Finzel von Maria Stern zu sehen. Rechts daneben ist die Schülerin Anna Weidner, die später als Frau des Bankiers Otto Herold die Otto-und-Anna-Herold-Stiftung in Karlstadt gegründet hat.

Da das Bild 1909 aufgenommen wurde und die Kinder damals mit 13 Jahren die Schule verließen, dürften die ältesten Mädchen auf dem Bild etwa 1896 geboren worden sein. Der Historische Verein fragt, ob es in Karlstadt Personen gibt, die das eine oder andere Gesicht erkennen. Hinweise sind erbeten.

Wer Hinweise geben kann, möge sich mit dem Historischen Verein Karlstadt in Verbindung setzen. Telefonisch ist dieser dienstags von 10 bis 12 Uhr unter der Nummer (09353) 3536 erreichbar.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Main-Spessart und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Karlstadt
Klaus Gimmler
Erbschaften
Lehrerinnen und Lehrer
Mädchen
Schwestern
Schülerinnen und Schüler
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!