Karlstadt

MP+Einbahnstraßen auf Probe: Was Karlstadter zum neuen Schilderwald meinen

Die Korbstraße und die Zahnstraße in der Alten Siedlung wurden probeweise zur Einbahnstraßen umfunktioniert. Das ruft Reaktionen hervor.
Die Zahnstraße (hier im Bild) und die Korbstraße in der Karlstadter Siedlung sind derzeit Einbahnstraßen.
Foto: Karlheinz Haase | Die Zahnstraße (hier im Bild) und die Korbstraße in der Karlstadter Siedlung sind derzeit Einbahnstraßen.

Seit Montag gibt es in Karlstadt viele zusätzliche Verkehrsschilder. In der alten Siedlung wurden - wie bereits vorher angekündigt - die Korbstraße und die Zahnstraße testhalber zu Einbahnstraßen umfunktioniert. In der Korbstraße dürfen Kraftfahrzeuge nur noch Richtung Saupurzel und in der Zahnstraße nur noch Richtung Bahnlinie fahren. Fahrräder dürfen jeweils auch die Gegenrichtung nutzen.Erste Reaktionen gibt es in den Sozialen Medien - und dort ausschließlich gegen die Einbahnstraßen. "In der Weltstadt braucht‘s anscheinend klare Regelungen", lästert eine Nutzerin. "Karscht halt", meint ein anderer knapp.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!