Lohr

Eine berührende Flüchtlingsgeschichte: Benefizkino mit "Die Odyssee"

Das Plakat des Films 'Die Odyssee' am Eingang zum Lohrer Stattkino im Keller des Weinhauses Mehling. 
Foto: Wolfgang Weismantel | Das Plakat des Films "Die Odyssee" am Eingang zum Lohrer Stattkino im Keller des Weinhauses Mehling. 

Die Idee zu einer Benefizveranstaltung im Stattkino für die aus der Ukraine in Lohr angekommenen Flüchtlinge hatten Richard und Renate Winter schon lange im Kopf. Dann stellte sich die Frage, welcher Film für ein solches Projekt geeignet wäre. Als sie Anfang Mai "Die Odyssee" gesehen hatten, war sofort klar: "Das ist der Film für so eine Aktion! Gutes tun und gleichzeitig einen wunderbaren Film genießen – besser geht es nicht", so Richard Winter.Am 29.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!