Erdrutsche und Blitz am Haus

Symbolbild
| Symbolbild

Im gesamten Altlandkreis Karlstadt hat das kräftige Gewitter mit Sturm am Samstagabend vor und nach Mitternacht Schäden verursacht, die die Feuerwehren im Dauereinsatz hielten. Nach einem telefonischen Bericht von Kreisbrandrat Manfred Brust an die Main-Post mussten in Karlstadt und einigen Stadtteilen unzählige voll gelaufene Keller ausgepumpt werden. Die Kreisstraße MSP 1 wurde an der Gas-Baustelle zwischen Aschfeld und Münster überschwemmt. Auch die Schönmann-Straße in Mühlbach musste vom Schlamm nach einem kleinen Erdrutsch befreit werden. Blitz prallte ab In Reuchelheim prallte ein Blitz an einem ...

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung