Arnstein

Erst Wildunfall bei Arnstein, dann zwei Jungen verletzt

Symblbild Polizei
Foto: Heiko Becker | Symblbild Polizei

Am Samstag um 19.06 Uhr kam es auf der Staatsstraße zwischen Arnstein und Gramschatz zu einem Wildunfall. Eine Autofahrerin kollidierte mit ihrem Fahrzeug mit einem Reh, das anschließend tot auf der Fahrbahn lag. Eine kurz darauf hinzukommende 30-jährige Dacia-Fahrerin wollte das verendete Tier von der Fahrbahn ziehen. Bei Dunkelheit und unübersichtlicher Streckenführung stellte sie ihr Fahrzeug mit Fernlicht und Warnblinker teilweise auf die Gegenfahrbahn aus Richtung Gramschatz kommend.

Weiterlesen mit
Tagespass
1,99 EUR/einmalig
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • 24 Stunden gültig
  • Einmalige Zahlung
  • Endet automatisch
mit ePaper
25,99 EUR/Monat
  • Gedruckte Zeitung digital als ePaper
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Jederzeit monatlich kündbar
  • 1 Monat kostenlos testen

Für Zeitungs-Abonnenten ab 8,00 EUR/Monat