Karlstadt

Freiwilliges Soziales Schuljahr unter erschwerten Bedingungen

Im Rahmen des „Freiwilligen Sozialen Schuljahr' (FSSJ) engagieren sich Jugendliche außerhalb der Schulzeit wöchentlich zwei Stunden in einem Verein oder einer gemeinnützigen Organisation. Die Schüler und Schülerinnen erhielten nun ihre Zertifikate. Im Bild  die Schülerinnen und Schüler der Michael-Ignaz-Schmidt-Realschule in Arnstein.
Foto: Sascha Renninger | Im Rahmen des „Freiwilligen Sozialen Schuljahr" (FSSJ) engagieren sich Jugendliche außerhalb der Schulzeit wöchentlich zwei Stunden in einem Verein oder einer gemeinnützigen Organisation. Die Schüler und Schülerinnen erhielten nun ihre Zertifikate. Im Bild  die Schülerinnen und Schüler der Michael-Ignaz-Schmidt-Realschule in Arnstein.

Im Rahmen des „Freiwilligen Sozialen Schuljahr" (FSSJ) engagieren sich Jugendliche außerhalb der Schulzeit wöchentlich zwei Stunden in einem Verein oder einer gemeinnützigen Organisation im sozialen, kulturellen, kirchlichen oder ökologischen Bereich. Als zusätzlicher Anreiz winkt dafür ein Zertifikat, das Kompetenzen wie Teamfähigkeit, Einsatzbereitschaft, Motivation und Durchhaltevermögen bescheinigt und beispielsweise bei einer Bewerbung um einen Praktikums- oder Ausbildungsplatz beigelegt werden kann.Seit zehn Jahren wird dieses Projekt von der Freiwilligen-Agentur EMiL am Landratsamt Main-Spessart ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!