Marktheidenfeld

MP+Gastronomen in MSP: "Nach so viel Mist kriegen wir das auch noch rum"

Die Krankenhausampel steht auf rot, bald soll eine tägliche Testpflicht für ungeimpftes Personal kommen. Was erwarten Main-Spessarts Gastronomen vom kommenden Winter?
Vor einem Restaurant hängt ein Schild mit der Aufschrift 'Liebe Gäste bei uns gilt 2G - geimpft - genesen Bitte halten Sie Ihre Nachweise bereit'. 
Foto: Marijan Murat | Vor einem Restaurant hängt ein Schild mit der Aufschrift "Liebe Gäste bei uns gilt 2G - geimpft - genesen Bitte halten Sie Ihre Nachweise bereit". 

Man erinnere sich noch einmal genau ein Jahr zurück. Nach einem mehr oder weniger "normalen" Sommer waren im Herbst die Inzidenzwerte wieder hoch geschnellt. Der nächste Lockdown kam – und blieb. Viele Gastronomen hatten Heizpilze oder gar Zelte für den Winter angeschafft. Die waren nun nicht mehr notwendig. Und auch die Gasträume in Main-Spessarts Cafés, Restaurants, Wirtshäuser blieben zu.Und dieses Jahr? Auch heuer war der Sommer fast "normal". Auch heuer steigen – trotz Impfungen – die Inzidenzen schon wieder zu Höchstwerten.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!