Steinfeld

Gemeinderat Steinfeld sagt „Nein“ zu Stützmauer

Nicht einverstanden war der Gemeinderat in seiner Sitzung am Mittwoch mit der Höhe einer Stützmauer am Schindersberg: Das Gremium verweigerte einstimmig (15:0) die beantragte Befreiung von den Festsetzungen des Bebauungsplanes, wonach Stützmauern höchstens 1,5 Meter hoch sein dürfen; die bereits errichtete Mauer ist bis zu 1,8 Meter hoch.Bürgermeister Günter Koser (CSU) erinnerte daran, dass die Bebauungspläne Schindersberg in Steinfeld und Forst in Hausen den Bauherren große Freiheiten ließen, denn es gebe nur wenige Festsetzungen.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung