Erlenbach

MP+Gleichstellung im Weinberg: Sabine Sitter präsentiert „Landrätin“

Der Landratsschoppen hat erneut eine prickelnde Partnerin bekommen, die sich mit Leichtigkeit, Durchsetzungsvermögen und Eleganz präsentiert. Sabine Sitter stellte die "Landrätin" vor.
Stoßen auf die Gleichstellung an: (von links) die Leiterin der Medienkommunikation am Landratsamt, Dorothea Fischer, Erlenbachs Weinprinzessin Lisa Rüppel, Landrätin Sabine Sitter und die Gleichstellungsbeauftragte des Landkreises, Laura Senger.
Foto: Heike Wörner | Stoßen auf die Gleichstellung an: (von links) die Leiterin der Medienkommunikation am Landratsamt, Dorothea Fischer, Erlenbachs Weinprinzessin Lisa Rüppel, Landrätin Sabine Sitter und die Gleichstellungsbeauftragte des Landkreises, Laura Senger.

Main-Spessart-Landrätin Sabine Sitter scheut nicht mal den "Teufel", wenn es um die Gleichstellung geht. Am Sonntag präsentierte sie unter dem Motto „Gleichstellung“ ihre neueste Version der „Landrätin“, einen Rotling Secco Perlwein. Die Veranstaltung fand aufgrund der Corona Situation auch in der zweiten Auflage nur im kleinen Rahmen statt und diesmal in den Erlenbacher Weinbergen an der Schutzhütte am "Teufel".

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!